Zürich: Raub in Bijouterie

05.08.2004 - Mitteilung

Zurück zu Aktuell

Am 14. März 2003 wurden in Zürich 1 bei einem Raubüberfall auf eine Bijouterie Schmuckstücke im Gesamtwert von über 1'000'000 Franken entwendet.

Der erste Unbekannte klingelte an der Eingangstüre, worauf ihm Einlass in die Bijouterie gewährt wurde. Bevor die Verkäuferin den angeblichen Kunden bedienen konnte, klingelte ein zweiter Unbekannter an der Türe und gab zu verstehen, dass er zum Kunden im Geschäft gehöre. Als die Frau auch ihm Einlass gewährte, wurde sie plötzlich von dem Mann zur Seite gestossen. Mit einem mitgebrachten Hammer zertrümmerten die Täter die rückseitige Scheibe der Auslage und behändigten Schmuckstücke im Gesamtwert von CHF 1'082'340.

Downloadbilder nur mit Quellenangabe Kapo ZH verwenden.

Zurück zu Aktuell