Wildberg: Wohnwagen abgebrannt

11.02.2012 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Am Freitagabend (10.02.2012) ist auf einem Campingplatz in Wildberg ein Wohnwagen abgebrannt. Vier Personen wurden wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der Sachschaden beträgt einige Zehntausend Franken.

Ein 62-jähriger Mann hielt sich am Abend zusammen mit seiner 56-jährigen Frau in ihrem Wohnwagen auf. Plötzlich bemerkte das Ehepaar, dass es im Unterboden des Wohnwagens brannte. Während der Mann versuchte, die Flammen mit einer Decke einzudämmen, eilte seine Frau zum Platzwart um Unterstützung anzufordern. Dieser versuchte zusammen mit seinem Sohn den Brandherd mit einem Feuerlöscher zu ersticken. Selbst Angehörige der aufgebotenen Feuerwehr konnten nicht mehr verhindern, dass der Wohnwagen und das ausgebaute Vorzelt gänzlich abbrannten. Die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt; ein technischer Defekt an der Wohnwageninstallation steht im Vordergrund der Ermittlungen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Martin Sorg

Zurück zu Medienmitteilungen