A51/Kloten: Lastwagen blockiert Autobahn

24.07.2014 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Auf der A51 (Gemeindegebiet Kloten) ist am Donnerstagmittag (24.7.2014) ein Lastwagen samt Anhänger verunfallt. Das betroffene Teilstück der Autobahn musste wegen des Unfalles während mehreren Stunden gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 12.00 Uhr lenkte ein 49-jähriger Chauffeur seinen Lastwagen samt Anhänger auf der A51 Richtung Zürich. Im Bereich der Ausfahrt Flughafen geriet er aus zurzeit noch unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Betonpfeiler. In der Folge kam das Gefährt ins Schlingern und blockierte schliesslich die beiden Fahrstreifen. Durch den Unfall wurde am Lastwagen der Dieseltank abgerissen und der Treibstoff lief aus. Der Chauffeur blieb unverletzt.

Die Feuerwehren errichteten eine Oelsperre und konnten somit verhindern, dass Diesel in den Altbach bzw. in die Glatt gelangte. Wegen des Unfalles musste die A51, Fahrbahn Zürich, gesperrt werden. Eine Umleitung wurde signalisiert. Seit 16.00 Uhr ist der Überholstreifen wieder befahrbar. Der Unterhaltsdienst ist bis auf Weiteres mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich, die Feuerwehren Kloten und Oberglatt, Schutz & Rettung Zürich sowie Mitarbeiter des kantonalen Tiefbauamtes.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Cornelia Schuoler

Zurück zu Medienmitteilungen