Dietikon: Gefängnisinsasse und Fluchthelferin gesucht - Fahndungsaufruf

09.02.2016 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

In der vergangen Nacht (8./9.2.2016) ist es im Bezirksgefängnis Dietikon zu einer Flucht eines Insassen zusammen mit einer Aufseherin gekommen (siehe Medienmitteilung des Amts für Justizvollzug vom 9. Februar 2016).

Aufgrund erster Ermittlungen könnten sich die beiden Flüchtigen mit einem schwarzen Personenwagen
BMW X1, ZH 528 411 nach Italien begeben haben. Sie wurden international zur Fahndung ausgeschrieben.

Bei den beiden handelt es sich um den 27-jährigen Hassan KIKO sowie die 32-jährige Angela MAGDICI.

Der Gefangene wurde wegen eines Sexualdeliktes zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Die genauen Umstände der Flucht sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen, welche durch die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis sowie die Kantonspolizei Zürich geführt werden.

Fahndungsaufruf: Personen, welche Hinweise über den Aufenthaltsort von Hassan KIKO oder Angela MAGDICI machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Fotos der Gesuchten sind auf unserer Webseite www.kapo.zh.ch verfügbar.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Carmen Surber

Zurück zu Medienmitteilungen