Effretikon: Brand in Verdampferhaus

17.04.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Weichenheizzentrale SBB Effretikon im Vollbrand

Ein Sachschaden von einigen zehntausend Franken ist am frühen Montagmorgen (17.04.2017) in Effretikon (Gemeinde Illnau-Effretikon) beim Brand in einem Verdampferhaus der SBB entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 02:30 Uhr ging die Meldung ein, dass aus einem kleinen Schuppen, unweit der Geleise, Flammen lodern würden. Die sofort ausgerückte Feuerwehr Illnau - Effretikon / Lindau traf im ca. fünf x fünf Meter grossen Metallbau der SBB eine brennende Gasverdampfungsanlage für Weichenheizungen an. Der Brand konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Der Bahnbetrieb wurde durch den Brand nicht beeinträchtigt. Vorsorglich stand auch ein Lösch- und Rettungszug (LRZ) der SBB mit 5 Mann im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache ist noch unklar. Ein technischer Defekt dürfte jedoch im Vordergrund stehen. Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt

Zurück zu Medienmitteilungen