Information zum Polizeieinsatz - Nachtrag

08.09.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Nach einer Meldung eines Taxifahrers über einen verdächtigen Fahrgast ist am Mittwochabend (6.9.2017) eine grossangelegte Fahndung nach einem unbekannten Verdächtigen aufgenommen worden. Im Verlaufe des Nachmittags konnte der Unbekannte im Hauptbahnhof Zürich erkannt und festgenommen werden (siehe unsere Medienmitteilung vom 7.9.2017).

Zwischenzeitlich konnte die Identität des Verhafteten festgestellt werden. Es handelt sich um einen 28-jährigen Rumänen, der in der Schweiz über keinen Wohnsitz verfügt. Die intensiv geführten Ermittlungen sowie die Befragung bestätigten, dass von der festgenommenen Person keine Gefahr ausgeht und der Mann mit keiner schweren Straftat in Verbindung gebracht werden kann. Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich wurde er aus der Haft entlassen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Werner Schaub
 

Zurück zu Medienmitteilungen