Wädenswil: Verkehrsunfall fordert einen Toten - Zeugenaufruf

13.06.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

VU Wädenswil

Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der A3 in Wädenswil ist am frühen Mittwochmorgen (13.6.2018) eine Person tödlich und ein Fahrer leicht verletzt worden. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Zürich gesperrt werden.

Um 05.10 Uhr kam es auf dem Überholstreifen zu einer Kollision zwischen dem Fahrzeug eines 60-jährigen Lenkers und dem Auto eines 28-jährigen Fahrers. Während die beiden Unfallbeteiligten ausstiegen und sich in Sicherheit bringen wollten, prallte ein 59-jähriger Personenwagenlenker mit seinem Auto in ein stehendes Unfallauto. Dabei wurden auch die beiden Männer erfasst. Der 60-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Der 28-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gefahren. Die Unfallaufnahme dauert noch an. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Zürich gesperrt.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.


Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Stefan Oberlin
 

Zurück zu Medienmitteilungen