Bezirke Dietikon und Zürich/A3: Verkehrspolizeiliche Grosskontrollen anlässlich der Streetparade 2018

12.08.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Sonntag (12.8.2018) an drei Kontrollörtlichkeiten im Bezirk Dietikon sowie
auf der Autobahn A3 im Uetlibergtunnel verkehrs- und sicherheitspolizeiliche Grosskontrollen durchgeführt.

Zwischen 1.30 Uhr und 8.00 Uhr sind 175 Fahrzeuge sowie deren Insassen kontrolliert worden. Bei rund 60 Lenkern wurde ein Atemlufttest durchgeführt. Sechs Fahrzeuglenker mussten wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss zur Anzeige gebracht werden. Eine Person lenkte ihr Auto unter Drogeneinfluss. Sechs dieser Fahrzeuglenker wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen. Beim Siebten handelte es sich um eine im Ausland wohnhafte Person. Gegen sie wurde ein sofort gültiges Fahrverbot für die Schweiz ausgesprochen.

Weil einer der angetrunkenen Lenker kurz vor der Kontrolle versuchte, einen Fahrerwechsel mit seinem Beifahrer vorzunehmen, wurden die beiden Fehlbaren zur Befragung in einen Polizeiposten geführt. Gegen sie wird bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erhoben.

Einem 45-jährigen Iraker konnte eine Widerhandlung gegen das Ausländergesetz nachgewiesen werden. Er wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Weiter mussten wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz, der Arbeits- und Ruhezeit Verordnung, des Missachtens von Auflagen sowie wegen unerlaubter technischer Änderungen an den Fahrzeugen acht Verzeigungen eröffnet werden.

In acht Fällen stellten die Polizisten wegen nicht angelegter Sicherheitsgurte, fehlender Vignetten und anderer Übertretungstatbeständen Ordnungsbussen aus.

Bei insgesamt elf Fahrzeugen konnten die Spezialisten technische Mängel feststellen. Davon wurden neun Fälle mittels Beanstandungsrapporten erledigt. Zwei Fahrzeuge werden zur Nachprüfung dem Strassenverkehrsamt angemeldet.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Zurück zu Medienmitteilungen