Luftverkehr

Ich bin Schweizer Bürger und möchte ins Ausland reisen. Leider kenne ich die Einreisevorschriften des Ziellandes nicht. Wohin kann ich mich wenden?

Beim Konsulat, bzw. bei der Botschaft Ihres Ziellandes erhalten Sie in der Regel die gewünschten Auskünfte.

Welche Einreisevorschriften muss ein ausländischer Staatsangehöriger für die Einreise in die Schweiz erfüllen?

Die Einreisevorschriften variieren je nach Herkunftsland der betroffenen Person sehr stark. Verbindliche Auskünfte erhalten Sie beim Bundesamt für Zuwanderung, Integration und Auswanderung (EJPD).

Welche Gegenstände darf ich nicht im Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen?

Spitze Gegenstände wie Messer, Taschenmesser, Scheren, Feilen, Strickzeug usw. sowie waffenähnliche Artikel dürfen nicht im Handgepäck, sondern müssen im Koffer transportiert werden. Auch Pfeffer- und andere Verteidigungssprays dürfen nicht im Flugzeug mitgeführt werden. Detaillierte Informationen zu den Sicherheitsbestimmungen finden Sie auf der Seite des Flughafens Zürich.

Für Reisen in die USA gelten spezielle Vorschriften. Hier erhalten Sie weitere Angaben dazu.

Kann ich problemlos medizinische Hilfsmittel ins Flugzeug nehmen? (z.B. Sauerstoffgerät, Insulinspritze usw.)

Wenn Sie ein ärztliches Zeugnis vorlegen, sollten Sie in der Regel keine Schwierigkeiten haben. Wir empfehlen Ihnen aber, sich vor der Abreise mit Ihrem Reisebüro oder mit Ihrer Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen, um diese Fragen zu klären.

Ich habe Metall im Körper (Implantate). Muss ich trotzdem den Metalldetektor passieren?

In der Regel müssen alle Personen den Metalldetektor passieren. Eine Ausnahme bilden die Träger von Herzschrittmachern. Diese werden manuell kontrolliert. Bitte informieren Sie vor der Kontrolle die Sicherheitsbeauftragten. Ein ärztliches Zeugnis ist auch hier hilfreich.

Ich verreise mit dem Flugzeug in die Ferien und möchte meine Taucherlampe (Unterwasser-Hochintensiv Leuchte) mitnehmen. Was muss ich an der Sicherheitskontrolle am Flughafen Zürich beachten?

Batteriebetriebene Geräte wie Taucherlampen können bei Betrieb starke Hitze entwickeln und damit Feuer verursachen. Mit entsprechender Genehmigung des Luftfahrtunternehmens gilt:

  • Der Stromkreis muss getrennt sein (entweder Batterie entfernt oder Wärme erzeugende Komponente getrennt).
  • Jede ausgebaute Batterie muss gegen Kurzschluss gesichert werden.
  • Während der ganzen Flugreise darf der Stromkreis nicht wieder hergestellt werden.

Zur Erleichterung der Sicherheitskontrolle können Sie folgendes Formular bereits ausgefüllt an die Sicherheitskontrolle mitbringen: