Geschwindigkeit

Über welche Geschwindigkeitsmessmittel verfügt die Kantonspolizei?

Es gilt zunächst drei Arten von Messmittel zu unterscheiden: Stationäre, semistationäre und mobile Messmittel. Zudem gibt es noch einen Unterschied bei der Messmethode (Radar- oder Lasertechnologie). Die Kantonspolizei verfügt über:

  • 2 stationäre Radaranlagen
  • 12 semistationäre Radaranlagen (semistationär = feste, unbemannte Messanlage, welche an verschiedenen Orten eingesetzt werden kann)
  • 5 mobile Radaranlagen
  • 8 mobile Laserpistolen

Wo werden diese Messmittel eingesetzt?

Die Kantonspolizei Zürich führt ihre Geschwindigkeitskontrollen vor allem aus präventiven Überlegungen dort durch, wo sie Unfallhäufungen erkennt, zunehmendes Fehlverhalten beobachtet, neue sicherheitsrelevante Phänomene feststellt oder von Behörden und Privaten um Kontrollen ersucht wird. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Einhaltung der Tempovorschriften namentlich auf Schulwegen, im Bereich von Altersheimen, Baustellen und an Unfallschwerpunkten geschenkt.

Welchen Einfluss hat die gefahrene Geschwindigkeit auf meinen Bremsweg?

Dies lässt sich anhand des Bremswegrechners der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) anschaulich simulieren. Probieren Sie es aus!

Was bedeutet der Begriff "Via sicura"?

"Via sicura" ist ein Massnahmenpaket des Bundes, welches zum Ziel hat, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und dabei besonders die Verkehrsunfälle mit Verletzten und Todesopfern markant zu reduzieren. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Webseite "Via sicura".

Ist das Warnen vor Geschwindigkeitskontrollen strafbar?

Ja, als Privatperson dürfen Sie nicht vor Geschwindigkeitskontrollen warnen. Dies ist im Strassenverkehrsgesetzt (SVG) in Art. 98a so festgehalten.

Was ist ein Raser?

Raser sind Leute, welche die Geschwindigkeitslimiten krass überschreiten - sozusagen einem Geschwindigkeitsrausch verfallen sind - und sich durch grosse Verantwortungslosigkeit auszeichnen, weil es ihnen gleichgültig ist, dass sie Menschenleben gefährden. Die Lebensgefahr für sich und andere berührt sie kaum. Damit haben sie auch den Bereich der Grobfahrlässigkeit verlassen; sie handeln vorsätzlich = kriminell.

Gesetzliche Verankerung

Mit der Revision des Strassenverkehrsgesetzes (SVG)
vom 01.01.2013 hat das Thema "Raser" auch im Gesetz Einzug gehalten.
Unter Art. 90 Abs.3 und 4 SVG findet man die speziellen Bestimmungen
dazu.

Welche repressiven Massnahmen werden im Kanton Zürich gegen Raser unternommen?

Die Kantonspolizei Zürich überwacht den Strassenverkehr täglich und führt auch immer Geschwindigkeitskontrollen durch. In Schwerpunktaktionen wird auf Raser ein spezielles Augenmerk gerichtet. Polizeipatrouillen in zivilen Fahrzeugen überwachen Autobahnen und Strassen und verfolgen Raser.

Gibt es eine Raser-Statistik?

Nein, weder in der Schweiz noch im Kanton Zürich gibt es eine solche. Es wird lediglich eine Statistik über Unfälle mit Hauptursache "Geschwindigkeit" geführt. Die darin erfassten Ereignisse können nicht alle als Raserunfälle bezeichnet werden, da darin auch Unfälle berücksichtigt werden, die auf eine bloss leicht übersetzte Geschwindigkeit zurückzuführen sind.

Zahlen des Kantons Zürich finden Sie auf unserer Statistikseite.

Zahlen der Schweiz bei der Schweizerischen Beratungsstelle für Unfallverhütung.

Was kostet es, wenn man zu schnell fährt?

Geschwindigkeitsübertretungen können nur bis zu einem gewissen Ausmass direkt von der Polizei mit einer Ordnungsbusse sanktioniert werden. In diesem Rahmen richten sich die Bussen nach einem festen Tarif gemäss Ordnungsbussenliste.

Bei besonders gefährlichen Situationen, nach Unfällen oder bei höheren als den in der Ordnungsbussenliste geregelten Überschreitungen, muss die Polizei an die zuständige Strafbehörde rapportieren. Diese legt die Höhe der Strafe unter Berücksichtigung der gesamten Umstände und der persönlichen Verhältnisse der betroffenen Person fest.

Gibt es den typischen Raser?

Diese Frage kann nicht durch die Polizei beantwortet und sollte einem Verkehrspsychologen gestellt werden.