Sicherheitsbeauftragte der Flughafenpolizei (SBF)

Ausbildung

Die Grundausbildung – bei vollem Lohn – dauert fünf Wochen. Sie erlernen in dieser Zeit unter anderem die Bedienung des Röntgengerätes und anderer Apparate zum Erkennen von gefährlichen Gegenständen wie Waffen oder Sprengstoff. Eine Abschlussprüfung markiert das Ende Ihrer SBF-Grundausbildung.

Danach folgen ungefähr fünf Wochen praktische Arbeit und alsdann die Zertifizierung als SBF. Dabei prüfen wir Ihr Fachwissen und Ihre Fähigkeiten bei der Interpretation von Röntgenbildern. Das Zertifikat ist jeweils zwei Jahre lang gültig. Es ist Voraussetzung für die Arbeit und Laufbahn als SBF und muss regelmässig erneuert werden.

Je nach Qualifikation und Eignung können Sie nach dem ersten Jahr als SBF eine Spezialausbildung absolvieren und dann zum Beispiel in der Kontrolle des registrierten Gepäcks oder von Besatzungen und Zuschauern eingesetzt werden. Nach und nach können Sie so auch die Karriereleiter erklimmen; die Stufen heissen Team- und Sektorenchef/in sowie Bereichsleiter/in.