Unsere Kampagnen

Albispassstrasse

Auf der Albispassstrasse kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, an denen Motorradfahrende beteiligt sind.

Hauptursache ist die nicht angepasste Geschwindigkeit. Diese bildet oft auch Anlass zu Klagen über unnötigen Lärm.

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Lärmsituation auf der von Motorradfahrenden stark frequentierten Albispassstrasse hat die Kantonspolizei Zürich, zusammen mit dem kantonalen Tiefbauamt, eine Präventionskampagne erarbeitet.

Ziele der Kampagne sind es, die Zahl der Verkehrsunfälle zu senken und die Lärmbelastung zu reduzieren.