Hilfe und Beratung

Helfen Sie Betroffenen!

Haben Sie Häusliche Gewalt beobachtet oder Hinweise wahrgenommen? Hat eine betroffene Person Sie um Hilfe gebeten? Streiten Ihre Nachbarn oft sehr laut und haben Sie dabei ein ungutes Gefühl? Wissen Sie nicht, wie Sie reagieren sollen? Solche Situationen können sehr belastend sein. Es braucht viel Mut, sich in private Angelegenheiten anderer Menschen einzumischen. Dennoch ist es wichtig, zu handeln. Zeigen Sie Zivilcourage: Je früher – desto besser.

Was kann ich als Drittperson tun?

  • Nehmen Sie das Opfer ernst und zeigen Sie Verständnis, Mitgefühl und vor allem Geduld.
  • Bringen Sie sich nicht unnötig in Gefahr. Benachrichtigen Sie im Notfall die Polizei (Tel. 117).
  • Sprechen Sie die gewaltbetroffene Person nur an, wenn Sie sie alleine antreffen.
  • Informieren Sie Betroffene, dass Häusliche Gewalt nicht erlaubt ist und es Hilfe gibt.
  • Weisen Sie das Opfer auf Hilfs- und Unterstützungsangebote hin (Adressen).
  • Die Opferberatungsstellen unterstützen auch Sie im Umgang mit Gewaltbetroffenen.
  • Weitere Informationen zu Häuslicher Gewalt finden Sie hier.