Weitere Informationen

Eheschutzmassnahmen

Eheschutzmassnahmen oder Regelungsmassnahmen bei eingetragenen Partnerschaften

Kommt es in Ehen und eingetragenen Partnerschaften zu Konflikten, welche die Betroffenen nicht mehr selber oder auch nicht mit der Hilfe von Fachstellen (z.B. Beratung, Mediation) lösen können, kann das Gericht zum Schutz der ehelichen Gemeinschaft angerufen werden. Dieses hört die Parteien an und versucht, eine Einigung über die Streitpunkte herbeizuführen. Gelingt dies ausnahmsweise nicht, so wird ein Entscheid gefällt. Eheschutzmassnahmen können schon während des Zusammenlebens getroffen werden (Ermahnung, Unterhaltsbeiträge usw.). Meist bestehen sie aber in der Bewilligung des Getrenntlebens und in der Regelung der Folgen (Kinderfragen, Wohnungszuteilung, Unterhalt usw.).

Mögliche Massnahmen für den Fall, dass