Stalking

Dringender polizeilicher Schutz

Dringenden polizeilichen Schutz können Sie jederzeit bei der Polizei über die polizeiliche Notrufnummer 117 anfordern. Die Erfahrung zeigt, dass polizeiliches Vorgehen gegen die stalkende Person Wirkung haben kann. Die Polizei kann (und muss gegebenenfalls) auch zur Abwehr einer unmittelbar bevorstehenden konkreten Gefahr aktiv werden. Dies auch dann, wenn die strafrechtliche Rechtslage unklar ist.

Handelt es sich beim Stalking um eine Form von Häuslicher Gewalt und werden Sie dadurch in Ihrer körperlichen, psychischen oder sexuellen Integrität verletzt oder gefährdet, kann die alarmierte Polizei gegenüber der gefährdenden Person eine Wegweisung (aus der gemeinsamen Wohnung), ein Betretverbot über ein bestimmtes Gebiet und / oder ein Kontaktverbot bezüglich bestimmter Personen aussprechen. Eine solche 14-tägige Schutzmassnahme richtet sich nach dem Gewaltschutzgesetz. Beim zuständigen Haftrichteramt kann deren Verlängerung beantragt werden.