Küsnacht ZH: Erste gemeinsame Polizeistation von Kantons- und Gemeindepolizei

04.09.2013 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Die Kantonspolizeiposten Erlenbach, Küsnacht und Zollikon werden zusammengelegt und sind künftig in einem gemeinsam mit der Gemeindepolizei Küsnacht betriebenen Polizeiposten untergebracht. Das Projekt einer gemeinsamen kantonalen und kommunalen Polizeidienststelle ist das erste dieser Art. Ermöglicht wurde es dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Küsnacht und der Kantonspolizei Zürich.

Aufgrund der nicht mehr den heutigen Bedürfnissen entsprechenden Raumverhältnisse in den Kantonspolizeiposten Erlenbach, Küsnacht sowie Zollikon musste nach einer neuen Lösung gesucht werden. In einer durch die Gemeinde Küsnacht erworbenen Liegenschaft an der Alte Landstrasse 135 konnten ideale Räumlichkeiten für den neuen, gemeinsam mit der Kommunalpolizei Küsnacht betriebenen Posten gefunden werden. Das Zusammenlegen der drei kleineren Kantonspolizeiposten sowie des Postens der Gemeindepolizei zu einer einzigen Dienststelle macht künftig eine durchgehende Öffnungszeit während den Bürozeiten möglich. Der Bevölkerung steht nun für sämtliche Dienstleistungen „eine Polizeitüre“ zur Verfügung. Gleichzeitig wird durch die Konzentration der Kräfte von Kantons- und Gemeindepolizei die Effizienz der polizeilichen Arbeit weiter gesteigert. Die seit mehreren Monaten dauernden Umbauarbeiten am Gebäude sind rechtzeitig abgeschlossen worden. Die Bevölkerung erhält die Möglichkeit, am 14. September 2013, zwischen 10:00 und 14:00 Uhr an einem "Tag der offenen Türe" die erste gemeinsam von Kantons- und Kommunalpolizei betriebene Polizeistation zu besichtigen.

Gleichzeitig mit der Inbetriebnahme der neuen Polizeistation ab 1. Oktober 2013 erfolgen organisatorische Anpassungen bei der Kantonspolizei im Bezirk Meilen. Das neu gebildete Team, bestehend aus zwölf Polizistinnen und Polizisten, betreut von Küsnacht aus die Gemeinden Erlenbach, Küsnacht, Zollikon sowie Zumikon. Die beiden Gemeinden Herrliberg und Männedorf werden neu durch Mitarbeitende der Polizeistation Meilen betreut. Die übrige Gebietszuteilung bleibt unverändert. Weitere Details dazu erfahren Sie unter www.kapo.zh.ch/Über uns/Standorte/Bezirk Meilen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Werner Schaub

Gemeindeverwaltung Küsnacht
Gemeindeschreiber / Tel. 044 913 11 31
Hannes Friess

Zurück zu Medienmitteilungen