Zürich/A1: Kollision fordert zwei verletzte Personen - Zeugenaufruf

30.11.2015 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Personenwagen sind auf der A1 in Zürich am Montagmorgen (30.11.2015) zwei Personen verletzt worden. Die Fahrbahn war wegen des Unfalls rund drei Stunden blockiert.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr gegen 5 Uhr ein 81-jähriger Lenker mit seinem Wagen als Falschfahrer auf der Richtung St. Gallen führenden Fahrbahn Richtung Bern. Im Bereich der Ein-/Ausfahrt Seebach kam es zu einer Frontalkollision mit dem Auto eines 51-jährigen Fahrers. Die beiden Lenker wurden beim Unfall leicht verletzt und mit der Ambulanz ins Spital gefahren.

Zeugenaufruf: Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, Telefon 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.


Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Martin Heusser Giger
 

Zurück zu Medienmitteilungen