Wallisellen: Mädchen nach Kollision mit Tram verstorben

03.07.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Bei einer Kollision zwischen einem Tram und einer Velofahrerin ist am Montagmittag (3.7.2017) in Wallisellen die Zweiradlenkerin verstorben.

Kurz vor 12.30 Uhr fuhr ein 12-jähriges Mädchen mit dem Velo auf der Überlandstrasse und überquerte die Seidenstrasse. Daraufhin beabsichtigte es nach links über das Tramtrassee abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einer in gleicher Richtung fahrenden Tramkomposition der Linie 12. Die Schülerin wurde vom Tram erfasst. Das Mädchen erlitt derart schwere Verletzungen, dass es noch auf der Unfallstelle verstarb.

Die genaue Unfallursache ist nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Wallisellen, eine Patrouille der Stadtpolizei Dübendorf, sowie das Care-Team der Kantonspolizei Zürich im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Zurück zu Medienmitteilungen