Wald: Verkehrsunfall fordert verletzten Motorradfahrer

14.10.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Kollisionsendstellung des beteiligten Personenwagens

Bei einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen ist der Lenker des Motorrades am Samstagnachmittag (14.10.2017) in Wald mittelschwer verletzt worden.

Kurz nach 14:30 Uhr fuhr ein 54-jähriger Motorradlenker auf der Tösstalstrasse von Wald Richtung Gibswil. Vor ihm fuhren ein Personenwagen und davor ein landwirtschaftliches Fahrzeug. Ungefähr Höhe Jonatal beabsichtigte der 21 Jahre alte Personenwagenlenker nach links auf einen Parkplatz abzubiegen. Gleichzeitig setzte der Zweiradlenker zum Überholen an und kollidierte folglich mit dem abbiegenden Personenwagen. Durch den Aufprall wurde der Motorradlenker mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Er wurde mittelschwer verletzt und mit einer Ambulanz in ein Spital gefahren. Die genaue Ursache für diese Kollision ist derzeit noch nicht bekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See / Oberland abgeklärt.

Nebst der Kantonspolizei Zürich stand auch die Feuerwehr Wald im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt
 

Kollisionsendstellung beteiligter Personenwagen

Zurück zu Medienmitteilungen