Oberengstringen: Indoor-Anlage ausgehoben

27.04.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Die Kantonspolizei Zürich
hat am Donnerstagnachmittag (26.4.2018) eine Hanf-Indooranlage mit mehreren
hundert Pflanzen ausgehoben. Drei Personen wurden verhaftet.

Im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall in der Stadt Zürich ergaben sich Hinweise, dass in einer Geschäftsliegenschaft in Oberengstringen illegal Hanf angebaut wird. Bei der Hausdurchsuchung stiessen die Polizisten auf eine professionell betriebene Hanfanlage. Es wurden mehrere hundert Hanf Pflanzen sichergestellt. Der Lenker des Unfallfahrzeuges - ein 40-jähriger Türke - wurde am Unfallort sowie zwei 28-jährige Schweizer in der Anlage verhaftet; sie werden der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Zurück zu Medienmitteilungen