Zürich Hauptbahnhof: Drei mutmassliche Gepäckdiebe verhaftet

28.04.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Die Kantonspolizei Zürich hat mithilfe der SBB Transportpolizei am Freitagmorgen (27.4.2018) im Hauptbahnhof Zürich drei mutmassliche Gepäckdiebe verhaftet.

Um 11 Uhr beobachteten Funktionäre der Transportpolizei im Gleisbereich des Hauptbahnhofs drei verdächtige Personen. Bei der anschliessenden Kontrolle stellte sich heraus, dass diese wegen eines am 21.4.2018 am Zürcher Flughafen begangenen Gepäckdiebstahls zur Verhaftung ausgeschrieben waren. Die Transportpolizisten riefen daher Funktionäre der Kantonspolizei Zürich vor Ort, welche die drei Männer festnahmen. Sofort eingeleitete Ermittlungen ergaben schliesslich, dass die Verhafteten mutmasslich für mindestens vier weitere Gepäckdiebstähle, welche in den letzten Tagen im Hauptbahnhof Zürich begangen worden waren, in Frage kommen. Sie erbeuteten dabei Deliktsgut im Wert von mehreren tausend Franken.

Bei den Festgenommen handelt es sich um drei Polen im Alter von 27 bis 62 Jahren, ohne festen Wohnsitz in der Schweiz. Sie werden der Staatsanwaltschaft zugeführt und nach Abschluss des Strafverfahrens dem Migrationsamt zur Prüfung von fremdenpolizeilichen Massnahmen übergeben.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Rebecca Tilen

Zurück zu Medienmitteilungen