Berg am Irchel: Verletztes Kind bei Verkehrsunfall

29.05.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrrad und einem Personenwagen ist am Dienstagmorgen (29.05.2018) in Gräslikon (Gemeindegebiet Berg am Irchel) die Zweiradlenkerin schwer verletzt worden.

Kurz vor 08:00 fuhr ein 13-jähriges Mädchen auf ihrem Velo aus einer unbenannten Nebenstrasse auf die Wilerstrasse. um dort nach links, bergwärts, Richtung Berg am Irchel abzubiegen. Dabei kollidierte die Radfahrerin mit dem Personenwagen eines 28-jährigen Schweizers, welcher auf der Wilerstrasse talwärts Richtung Wiler fuhr. Durch die Kollision wurde die junge Schweizerin schwer verletzt. Nach der Erstversorgung vor Ort durch ein Rettungsteam wurde sie mit einer Ambulanz in ein Spital gefahren. Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur-Unterland abgeklärt.
Wegen des Unfalls musste das betroffene Teilstück der Wilerstrasse während der polizeilichen Unfallaufnahme gesperrt werden.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt

Zurück zu Medienmitteilungen