Bassersdorf: Verkehrsunfall fordert verletzten Radfahrer

21.07.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Unfallendstellung der beteiligten Fahrzeuge

Bei einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Fahrrad am Freitagnachmittag (20.7.2018) in Bassersdorf ist der Zweiradfahrer schwer verletzt worden.

Kurz vor 16:45 Uhr fuhr ein 54-jähriger Rennradfahrer auf dem abfallenden Hardweg Richtung Hardstrasse. Im Kreuzungsbereich mit der Hardstrasse kam es aus bislang nicht geklärten Gründen zu einer Kollision mit dem Personenwagen einer 67 Jahre alten Frau, welche von Bassersdorf Richtung Dietlikon unterwegs war. Der Zweiradfahrer zog sich beim Unfall schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte von Schutz & Rettung Zürich fuhren den Mann nach der Erstversorgung in ein Spital. Die Personenwagenlenkerin blieb unverletzt.

Die genaue Unfallursache ist derzeit nicht bekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur-Unterland abgeklärt.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt

Beteiligte Fahrzeuge in Unfallendstellung

Zurück zu Medienmitteilungen