Oberrieden: Schwerverletzter nach Arbeitsunfall

03.10.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Bei einem Arbeitsunfall hat am Mittwochnachmittag (3.10.2018) in Oberrieden ein Mann schwere Verletzungen erlitten.

Um 15 Uhr führten zwei Männer Maurerarbeiten im Treppenhaus auf einer Baustelle durch. Aus derzeit nicht bekannten Gründen wurden eine Etage tiefer in diesem Bereich die Schalungsbretter an der Decke entfernt. Einer der Maurer stürzte rund drei Meter in die Tiefe und erlitt dabei schwere Verletzungen. Er musste nach der Erstbetreuung mit einem Rettungswagen ins Spital gefahren werden. Weitere Abklärungen sind im Gang.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Zurück zu Medienmitteilungen