Marthalen: Motorradfahrer flüchtet und verunfallt

10.11.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Bei der Flucht vor einer Kontrolle hat sich am Freitagabend (9.11.2018) in Marthalen ein Kleinmotorradlenker verletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden. Ein zweiter Lenker ist anfänglich geflohen, konnte jedoch später aufgefunden werden.

Kurz vor 21 Uhr entzogen sich zwei 15-jährige Knaben mit ihren Kleinmotorrädern einer Polizeikontrolle. Bei der Flucht stürzte einer der beiden über eine Mauer. Dabei zog er sich Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen des „Rettungsdienst Spitäler Schaffhausen“ ins Spital gebracht werden.

Der zweite Lenker konnte anfänglich flüchten. Er wurde später durch die Kantonspolizei Zürich an seinem Wohnort angetroffen.

Die Untersuchung wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Jugendanwaltschaft See/Oberland geführt.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Zurück zu Medienmitteilungen