Kanton Zürich: Auf der A3 sowie im Zürcher Oberland Grosskontrollen durchgeführt

01.12.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Nächtliche Polizeikontrolle auf der A3

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Donnerstag (29.11.2018) auf der A3 in Zürich sowie in der Nacht auf Samstag (1.12.2018) im Zürcher Oberland verkehrs- und kriminalpolizeiliche Grosskontrollen durchgeführt. Bei beiden Kontrollen sind jeweils während mehreren Stunden zahlreiche Fahrzeuge und Personen überprüft worden.

Polizisten der Kantons- und Stadtpolizei Zürich überprüften am Donnerstag auf der A3, Richtung Chur, über 100 Personen und Fahrzeuge. Dabei stellten sie fest, dass fünf Personen ihre Fahrzeuge unter Alkoholeinfluss lenkten. Einem Mann wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Acht Personen wurden wegen diversen Übertretungen an das Polizeirichteramt Zürich sowie an das Statthalteramt Zürich verzeigt. Sieben Lenker erhielten Ordnungsbussen.

Bei der Grosskontrolle im Zürcher Oberland vom Freitag auf den Samstag kontrollierten Kantonspolizisten mehrere Dutzend Personen und Fahrzeuge. In einem Personenwagen konnte eine grössere Menge Marihuana sichergestellt werden. Wegen des Verdachts auf Betäubungsmittelhandel wurden die drei Insassen festgenommen.

Gegen acht Personen wird wegen Lenkens eines Motorfahrzeuges in Nichtfahrfähigem Zustand zuhanden der zuständigen Untersuchungsbehörde rapportiert. Wegen diverser Übertretungen erhielten 32 Personen eine Ordnungsbusse. 30 Personen wurde wegen defekter Beleuchtung oder sonstiger kleinerer Mängel am Fahrzeug ein Beanstandungsrapport ausgehändigt.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Carmen Surber

Zurück zu Medienmitteilungen