Dänikon: Raubüberfall auf Verkaufsgeschäft - Zeugenaufruf

01.12.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Raubüberfall_Dänikon

Ein unbekannter Täter hat am frühen Samstagmorgen (01.12.2018) in Dänikon einen Verkaufsladen überfallen und Bargeld erbeutet. Verletzt worden ist niemand.

Kurz nach 6 Uhr betrat ein unbekannter, maskierter Mann den Verkaufsladen an der Hauptstrasse. Mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte er die allein anwesende Verkäuferin und verlangte Bargeld. Mit einer Beute von mehreren tausend Franken verliess er daraufhin den Laden und flüchtete zu Fuss in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief bis anhin ergebnislos. Verletzt wurde niemand.

Ob es sich um denselben Täter handelt, welcher am 10. November in Watt ein Verkaufsgeschäft überfallen hatte, wird zurzeit abgeklärt (siehe unsere Medienmitteilung vom 10. November 2018).

Signalement: Zirka 180 Zentimeter gross, er trug eine schwarze Sturmhaube, eine weisse Staubfiltermaske sowie eine schwarze Sonnenbrille. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose sowie einem hell/dunkel karierten Holzfällerhemd. Ebenso trug der Mann helle Handschuhe.

Ein Bild des Täters finden Sie auf unserer Internetseite www.kapo.zh.ch

Zeugenaufruf: Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raubüberfall gemacht haben oder Angaben zum unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Carmen Surber
 

Zurück zu Medienmitteilungen