Thalwil: Fussgänger bei Verkehrsunfall verletzt

13.12.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Personenwagen ist am frühen Donnerstagabend (13.12.2018) in Thalwil ein Fussgänger verletzt worden.

Zirka 17.15 Uhr fuhr eine 78-jährige Personenwagenlenkerin von Zürich herkommend auf der Seestrasse Richtung Horgen. Auf Höhe der Kreuzung Ludretikoner-/Seestrasse in Thalwil kam es auf dem Fussgängerstreifen zur Kollision mit einem 62-jährigen Mann, welcher die Strasse von links her überqueren wollte. Durch den Anprall wurde der Fussgänger mehrere Meter weggeschleudert, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Er musste durch den Rettungsdienst Seespital Horgen ins Spital gefahren werden.
Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis abgeklärt.

Aufgrund des Unfalls mussten die Feuerwehren Thalwil/Oberrieden und Kilchberg/Rüschlikon die Seestrasse zwischen Thalwil, Höhe Mühlebachstrasse und Rüschlikon, Höhe Bahnhofstrasse für den Verkehr sperren. Eine Umleitung ist signalisiert.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Bilddownload nur mit Quellenangabe Kapo ZH

Zurück zu Medienmitteilungen