Flughafen-Zürich: Mutmasslicher Taschendieb verhaftet

21.12.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochabend (19.12.2018) am Flughafen Zürich einen mutmasslichen Taschendieb kurz nach einem Diebstahl verhaftet.

Gegen 19.45 Uhr beobachtete eine Patrouille der Kantonspolizei Zürich am Flughafen Zürich einen Mann, der sich in verdächtiger Weise beim Taxistand im Ankunftsbereich aufhielt. Als sie den 43-jährigen Algerier einer Kontrolle unterzogen, kam in seinen Effekten ein indonesischer Reisepass zum Vorschein. Für weitere Abklärungen wurde er verhaftet. Die mutmasslich gestohlene Tasche samt Reisepass sowie weiteren Gegenständen wurde sichergestellt.

Zur etwa gleichen Zeit suchte ein indonesisches Ehepaar den Flughafen Polizeiposten auf und meldete den Diebstahl ihrer Reisetasche. Diese sei ihnen vom Gepäcktrolley gestohlen worden, während sie am Check-in abgelenkt gewesen seien.

Der Festgenommene wurde der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, Zweigstelle Flughafen zugeführt. Die Kantonspolizei Zürich prüft, ob der Verhaftete noch für weitere gleichgelagerte Delikte in Frage kommt.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Zurück zu Medienmitteilungen