Watt: Kollision zwischen fünf Fahrzeugen fordert einen Verletzten

22.12.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Unfall Watt

Bei einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen ist am Freitagnachmittag (21.12.2018) in Watt (Gemeindegebiet Regensdorf) eine Person verletzt worden.

Kurz vor 16.45 Uhr fuhr ein 43-jähriger Mann mit einem Personenwagen auf der Niederhaslistrasse Richtung Watt. Auf einem geraden Strassenabschnitt geriet er aus derzeit nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Daraufhin kam es zu einer leichten Streifkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen eines 52-jährigen Mannes. Anschliessend kollidierte er heftig mit zwei entgegenkommenden Personenwagen einer 26-jährigen Lenkerin und eines 44-jährigen Fahrzeuglenkers sowie einem Lieferwagen eines 54-jährigen Mannes.
Der 43-jährige Mann zog sich dabei Verletzungen zu und musste mit einem Rettungsfahrzeug ins Spital gebracht werden. Die restlichen Fahrzeuglenker blieben unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Die Niederhalslistrasse musste wegen des Unfalls für rund fünf Stunden durch die Feuerwehr Regensdorf gesperrt, respektive umgeleitet werden.

Nebst der Kantonspolizei Zürich und der Feuerwehr Regensdorf standen die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, das Forensische Institut Zürich sowie der Rettungsdienst Spital Limmattal im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Bilddownload nur mit Quellenangabe Kapo ZH

Zurück zu Medienmitteilungen