Horgen: Fussgängerin schwer verletzt

24.12.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Unfallstelle

Bei der Kollision mit einem Personenwagen hat am frühen Montagmorgen (24.12.2018) in Horgen eine Fussgängerin schwere Verletzungen erlitten.

Ein 45-jähriger Mann fuhr mit seinem Personenwagen auf der Seestrasse Richtung Oberrieden. Auf der Höhe der Seestrasse Nr. 93 kam es zur Kollision Fussgängerin, welche die Fahrbahn im Bereich des Fussgängerstreifens von rechts herkommend überquerte. Die 43-jährige Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Wegen des Unfalls musste der Verkehr in diesem Bereich durch die Feuerwehr einspurig geführt werden.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Verkehrsgruppe der Stützpunktfeuerwehr Horgen sowie der Rettungsdienst des Spitals Horgen im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Downloadbild nur mit Quellenangabe KAPO Zürich verwenden

Zurück zu Medienmitteilungen