Wiesendangen: Brand in Mehrfamilienhaus

07.01.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Brandort

Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus ist am Montagnachmittag (7.1.2019) in Gundetswil (Gemeinde Wiesendangen) ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Eine Person hat Verletzungen erlitten.

Kurz nach 15 Uhr ging ein Notruf bei Schutz & Rettung ein, dass aus dem Dachbereich eines Mehrfamilienhauses dichter Rauch aufsteigen würde. Die alarmierten Feuerwehren rückten mit einem Grossaufgebot aus. Der Brand, der im zweiten Obergeschoss des Hauses ausgebrochen war, konnte gelöscht werden. Die Bewohner der angrenzenden Liegenschaft mussten das Gebäude kurzzeitig verlassen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Der Mieter der betroffenen Wohnung erlitt leichte Verletzungen und musste zur Kontrolle mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.

Die genaue Ursache des Feuers ist zurzeit nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht. 

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Wiesendangen, unterstützt durch Offiziere der Feuerwehren Elsau-Schlatt und Eulachtal sowie die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur, und der Rettungsdienst Winterthur im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Downloadbild nur mit Quellenangabe KAPO Zürich verwenden

Zurück zu Medienmitteilungen