Wallisellen: Vandalen verwüsten Wohngebäude - Zeugenaufruf

08.01.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Sachbeschädigungen

Unbekannte Vandalen haben in den Tagen vor Dienstag (8.1.2019) in Wallisellen in vier leerstehenden Wohnblöcken einen Gesamtschaden von mehreren tausend Franken angerichtet.

Die unbekannten Täter brachen an der Schäfligrabenstrasse in einen der vier wegen geplanter Sanierungsarbeiten leerstehenden Wohnblöcke ein. In der Folge gelangten sie in verschiedene Räumlichkeiten, die Sammelgarage und Keller der Mehrfamilienhäuser, zertrümmerten Mobiliar und Installationen und versprayten Wände, Böden sowie Decken. Zudem verschmutzten die Unbekannten die Treppenhäuser mit Feuerlöschern. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Franken geschätzt.

Aufgrund des angerichteten Schadens sowie der vorgefundenen Spuren dürften sich die Täter mehrmals in den Wohngebäuden aufgehalten haben.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben über diese Angelegenheit machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefonnummer 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Marc Besson

Downloadbild nur mit Quellenangabe KAPO Zürich verwenden

Zurück zu Medienmitteilungen