Rüschlikon: Erheblicher Sachschaden bei Grossbrand in Holzbaufirma

30.01.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Brand Rüschlikon

Bei einem Grossbrand in einer Holzbaufirma ist am Mittwochabend (30.1.2019) in Rüschlikon ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Um 19.30 Uhr ging die Meldung ein, dass das Dach einer Holzbaufirma am Rütiweg in Flammen stehe. Die sofort ausgerückten Rettungskräfte trafen das Gebäude schliesslich im Vollbrand an. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Häuser verhindern. Die Bewohner der Nachbarliegenschaften wurden angewiesen, wegen des dichten Rauchs die Fenster zu schliessen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im betroffenen Gebäude, sodass niemand verletzt wurde. Während der Löscharbeiten blieben die Alte Landstrasse sowie der Rütiweg für den Verkehr gesperrt. Der entstandene Sachschaden kann momentan noch nicht beziffert werden, dürfte aber mehrere hunderttausend Franken übersteigen.

Die Brandursache ist noch unklar und wir nun durch die Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen Patrouillen der Gemeindepolizei Horgen und der Stadtpolizei Adliswil, die Feuerwehren Thalwil/Oberrieden, Kilchberg-Rüschlikon sowie Adliswil im Einsatz. Zudem waren vorsorglich zwei Rettungswagen der Spitäler Lachen und Horgen samt Notarzt vor Ort.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Rebecca Tilen

Zurück zu Medienmitteilungen