Russikon: Ein Verletzter nach Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

31.01.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Unfallfahrzeug

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Personenwagen erlitt am Mittwochabend (30.1.2019) in Russikon ein Mann Verletzungen unbestimmter Schwere.

Ein 48-jähriger Mann fuhr um 19.00 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Pfäffikerstrasse Richtung Russikon. In einer lang gezogenen Linkskurve geriet er aus bislang unbekannten Gründen über den rechten Strassenrand hinaus. Anschliessend schleuderte das Auto zurück über die Fahrbahn und in das linksseitige Wiesland. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und kam auf den Rädern zum Stillstand. Der Lenker erlitt Verletzungen unbekannter Schwere und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gefahren werden. Wegen des Unfalls musste die Pfäffikerstrasse für über drei Stunden gesperrt werden; die Feuerwehr Russikon signalisierte eine Umleitung.

Zeugenaufruf:
Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Telefon 044 938 30 10 in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Marc Besson

Downloadbild nur mit Quellenangabe KAPO Zürich verwenden

Zurück zu Medienmitteilungen