Weisslingen: Brand verursacht hohen Sachschaden

04.02.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Brand Einfamilienhaus in Weisslingen

Am Montagvormittag (04.02.2019) ist in Weisslingen in einem Einfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen. Dabei ist ein Sachschaden von über hunderttausend Franken entstanden. Verletzt worden ist niemand.

Kurz vor 9 Uhr ist ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass der Wirtschaftsteil eines Einfamilienhauses in Brand geraten sei. Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehren konnten den Brand rasch löschen. Benachbarte Gebäude blieben unversehrt. Der Sachschaden des betroffenen Objektes wird auf über hunderttausend Franken geschätzt. Die Bewohner blieben unverletzt.

Die Ursache des Feuers ist derzeit unbekannt und wird vom Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Weisslingen und Illnau-Effretikon/Lindau sowie die Feuerwehr von Schutz und Intervention Winterthur und der Rettungsdienst des Spitals Winterthur im Einsatz.

Wegen des Brandes musste die Dorfstrasse bis zirka 14 Uhr gesperrt werden; durch die Feuerwehr wurde eine Umleitung eingerichtet.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

Zurück zu Medienmitteilungen