Schlieren: Grosser Sachschaden bei Wohnungsbrand

04.02.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Brand MFH Schlieren

Beim Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ist in der Nacht auf Montag (4.2.2019) in Schlieren ist ein Sachschaden von rund einhunderttausend Franken entstanden. Es ist niemand verletzt worden.

Gegen 2.15 Uhr ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass es in einer Wohnung in der oberen Etage eines Mehrfamilienhauses brenne. Sämtliche Bewohner konnten die Liegenschaft rechtzeitig verlassen, sodass niemand verletzt wurde. Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Brand rasch unter Kontrolle. Das Wohnhaus ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf rund einhunderttausend Franken geschätzt.

Die Ursache des Feuers ist zurzeit nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Nebst der Kantonspolizei Zürich waren die Feuerwehr Schlieren sowie ein Rettungswagen des Spitals Limmattal im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Carmen Surber
 

Zurück zu Medienmitteilungen