Küsnacht: Brand verursacht hohen Sachschaden

02.04.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Beim Brand eines Gartenhauses sowie der Fassade eines Wohnhauses ist am frühen Dienstagmorgen (2.4.2019) in Küsnacht ein Sachschaden von rund hunderttausend Franken entstanden. Verletzt worden ist niemand.

Kurz nach 6.10 Uhr ging bei der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich die Meldung über einen Brand in Küsnacht ein. Beim Eintreffen der sofort ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr war das Poolhaus bereits abgebrannt und das Feuer hatte auf die Fassade des Wohnhauses übergegriffen. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt worden ist niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka hunderttausend Franken geschätzt.

Die genaue Brandursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Küsnacht und Zollikon sowie vorsorglich ein Ambulanzteam mit Notarzt von Schutz & Rettung Zürich im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Carmen Surber

Brand Poolhaus und Wohnhausfassade in Küsnacht

Zurück zu Medienmitteilungen