Wald: Rennradfahrer bei Selbstunfall verletzt

24.04.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Selbstunfall eines Velolenkers in Wald

Bei einem Selbstunfall mit einem Rennrad ist am Dienstagnachmittag (23.4.2019) in Wald der Lenker schwer verletzt worden.

Um 14 Uhr fuhr ein 89-jähriger Mann mit seinem Rennrad auf der Hüeblistrasse talwärts. Kurz nach der Einmündung Jakobstrasse verlor er aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Zweirad und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen der Regio 144 ins Spital gebracht werden. Wegen des Unfalls wurde die Hüeblistrasse für rund zwei Stunden gesperrt.

Zeugenaufruf:
Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrsstützpunkt Hinwil, Telefon 044 938 30 10, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Kenneth Jones

Zurück zu Medienmitteilungen