Brüttisellen/A1: Verletzter Mann auf Autobahn vorgefunden - Zeugenaufruf

04.07.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

In der Nacht auf Donnerstag (4.7.2019) ist auf der A1 bei Brüttisellen (Gemeindegebiet Wangen-Brüttisellen) ein schwerverletzter Mann vorgefunden worden.

Kurz vor 1 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass auf der A1 Fahrtrichtung Zürich eine männliche Person auf der Fahrbahn liege. Die umgehend ausgerückten Funktionäre fanden auf der A1 in der Nähe des Rastplatzes Baltenswil einen schwerverletzten Mann vor. Beim 38-jährigen Verletzten handelt es sich um den Beifahrer eines polnischen Lastwagenführers. Die Unfallursache ist zurzeit unklar und wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft See/Oberland standen das Forensische Institut Zürich, ein Notfallarzt sowie ein Rettungswagen im Einsatz.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zur verletzten Person sowie zum Unfallhergang machen können, werden ge-beten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, 052 208 17 00, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Florian Frei

Zurück zu Medienmitteilungen