Buch am Irchel: Frau von Personenwagen überrollt

04.07.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Am späten Donnerstagmorgen (4.7.2019) ist auf einem Feldweg in Buch am Irchel eine zuvor von einem Pferd gestürzte Reiterin von einem Personenwagen überrollt und schwer verletzt worden.

Kurz nach 11 Uhr ritt eine 24 Jahre alte Frau auf einem Pferd über einen Feldweg. Kurz vor der Einmündung in die Schoosstrasse scheute das Tier und warf seine Reiterin ab. Ein 72-jähriger Mann, der kurze Zeit später mit seinem Personenwagen von der Schoosstrasse herkommend in diesen Feldweg einbog, überrollte mit seinem Auto die am Boden liegende Frau. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Nach der Erstbetreuung durch einen Notfallarzt und einem Team des Rettungsdienstes Winterthur wurde die Verletzte mit einem Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulanz (AAA) in ein Spital geflogen.

Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland abgeklärt.

Neben den bereits erwähnten Rettungsdiensten und der Kantonspolizei Zürich stand auch die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Flaachtal im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt

Zurück zu Medienmitteilungen