Küsnacht: Mann bei Arbeitsunfall schwer verletzt

16.07.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Bei einem Arbeitsunfall am Dienstagmorgen (16.07.2019) hat sich in Küsnacht ein Bauarbeiter schwere Verletzungen zugezogen.

Kurz vor 8 Uhr waren Arbeiter damit beschäftigt Schalungselemente entlang einer frisch betonierten Mauer zu demontieren. Aus zurzeit noch ungeklärten Gründen kippte ein rund 400 Kilogramm schweres Element und stürzte auf einen 48-jährigen Bauarbeiter. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam wurde er mit einem Rettungsfahrzeug ins Spital gebracht.

Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland abgeklärt.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich (FOR) sowie ein Ambulanzteam mit Notarzt von Schutz & Rettung Zürich im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Carmen Surber
 

Zurück zu Medienmitteilungen