Rheinau/Jestetten D: Vermisster Mann tot aufgefunden - Revokation

19.07.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

In Rheinau wurde seit Sonntagvormittag ein 73-jähriger Mann vermisst, der unterhalb des oberen Wehres ins Wasser gestiegen, untergegangen und nicht mehr aufgetaucht war (siehe unsere Medienmitteilung vom 30.06.2019).

Am Montagabend (15.07.2019) wurde am Rhein bei Jestetten (D) eine tote Person aufgefunden.

Nach Abklärungen zur Identität sowie zur Todesursache der verstorbenen Person, welche durch die Kantonspolizei Zürich und dem Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen in enger Zusammenarbeit mit der der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen und dem Institut für Rechtsmedizin Freiburg im Breisgau getätigt wurden, handelt es sich zweifelsfrei um den seit dem 30. Juni 2019 vermissten Mann. Es bestehen keine Anhaltspunkte für ein Drittverschulden am Tod des Mannes.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Carmen Surber

Zurück zu Medienmitteilungen