Zürich: Verdächtiger Rucksack sichergestellt - Zeugenaufruf

11.08.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Rucksack Rückseite

Anlässlich der Streetparade hat die Stadtpolizei Zürich einen verdächtigen Rucksack entdeckt und sichergestellt (siehe Medienmitteilung der Stapo ZH vom 10.8.2019). In diesem Zusammenhang wurde ein Mann verhaftet. Die Kantonspolizei Zürich hat die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl übernommen.

Beim Verhafteten handelt es sich um einen 35-jährigen Schweizer mit Wohnort im Kanton Zürich. Er bleibt weiterhin in Haft.

Beim sichergestellten Rucksack handelt es sich um einen „Berkley“ von „Jack Wolfskin“. Er ist orange mit schwarzen Tragriemen. Der Inhalt des Rucksacks wird von Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich untersucht.

Personen, die Angaben über den Besitzer/in dieses Rucksackes machen können und/oder den Träger/in mit diesem Rucksack an der Streetparade gesehen haben und/oder über Bildmaterial von dem Rucksack mit seinem Träger/in von der Streetparade verfügen, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 28 80, in Verbindung zu setzen. Bildmaterial bitte an info@kapo.zh.ch senden.

Zudem sucht die Kantonspolizei Zürich nach Bildmaterial vom Strassenbereich Utoquai, Höhe Hausnummer 37 (Höhe Restaurant Pumpstation), vom Zeitraum zwischen 14 und 20 Uhr. Bitte senden Sie dies an die vorgenannte Emailadresse.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Rebecca Tilen

Zurück zu Medienmitteilungen