Hombrechtikon: Verkehrsunfall fordert verletztes Kind - Zeugenaufruf

05.09.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Endstellung des beteiligten Lieferwagens

Bei einer Kollision mit einem Lieferwagen hat sich am Donnerstagnachmittag (5.9.2019) in Hombrechtikon ein Fahrradfahrer mittelschwer verletzt.

Kurz nach 16:30 Uhr fuhr ein 26 Jahre alter Mann mit seinem Lieferwagen von der Feldbachstrasse herkommend, über die Kronenkreuzung in die Grüningerstasse, Richtung Grüningen. Kurz nach dieser Kreuzung kollidierte sein Fahrzeug mit einem 11-jährigen Velofahrer, welcher beim Fussgängerstreifen von links her fahrend die Strasse überquerte. Durch den Anprall erlitt der Knabe mittelschwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er mit einem Ambulanzfahrzeug ins Kinderspital gefahren.
Die genaue Unfallursache ist derzeit nicht bekannt. Sie wird durch die Staatsanwaltschaft See/Oberland in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Wegen des Unfalls musste das betroffene Teilstück der Grüningerstasse für ungefähr zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungsteam von Schutz & Rettung Zürich, der zuständige Staatsanwalt sowie ein Abschleppdienst im Einsatz.

Zeugenaufruf: Personen, welche Angaben zu diesem Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Tel. 044 938 30 10, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Ralph Hirt
 

Beteiligter Lieferwagen in Kollisionsendstellung

Zurück zu Medienmitteilungen