Zollikon: Waldlager geräumt und sieben Personen verhaftet

28.11.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwoch (27.11.2019) in Zollikon ein illegales Waldlager geräumt und sieben Personen verhaftet.

Mitarbeitende des Forstreviers Zollikon-Zumikon stellten fest, dass in einem Waldstück bei Zollikerberg widerholt Personen campieren und dabei Abfälle hinterlassen würden. Diese Feststellung meldeten sie schliesslich der Kantonspolizei Zürich.

Am Mittwochnachmittag begaben sich deshalb mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Zürich unterstützt durch die Kommunalpolizei Zollikon an die erwähnte Örtlichkeit. Im Wald sowie in unmittelbarer Nähe konnten sieben Personen angetroffen und ihre Personalien überprüft werden. Bei der genaueren Kontrolle der Angetroffenen erhärtete sich der Verdacht, dass es sich um mutmassliche Einbrecher sowie Bettler handeln könnte. Sie wurden daraufhin verhaftet und in den Polizeiposten Küsnacht gebracht.

Bei den verhafteten Personen handelt es sich um rumänische Staatsangehörige. Die beiden Frauen im Alter von 26 und 27 Jahren sowie fünf Männer im Alter von 25 bis 42 Jahren hielten sich als Touristen in der Schweiz auf.

 

„Bei Verdacht 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher“ heisst die Aktion zur Verhinderung von Einbrüchen, welche zur-zeit im Kanton Zürich und den Ost- und Zentralschweizer Kantonen läuft. Zögern Sie nicht und melden Sie verdäch-tige Wahrnehmungen umgehend der Polizei. Benützen Sie dazu ausschliesslich die Notrufnummer 117.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Carmen Surber
 

Zurück zu Medienmitteilungen