Aeugstertal: Wohnmobil brennt komplett aus – Zeugenaufruf

17.01.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Fahrzeugbrand Aeugst aA

Ein Wohnmobil hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (16.1.2020) im Aeugstertal (Gemeindegebiet Aeugst am Albis) gebrannt. Das Fahrzeug ist durch die Flammen vollständig zerstört worden.

Gegen 22.45 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass auf dem Parkplatz am Türlersee ein Campingfahrzeug in Flammen steht. Die vor Ort ausgerückte Stützpunkt Feuerwehr Affoltern am Albis konnte zusammen mit der Feuerwehr Aeugst a.A. gerade noch rechtzeitig die Detonation zweier Campinggasflaschen verhindern. Das Fahrzeug wurde durch die Flammen vollständig zerstört.
Nach aktuellem Wissenstand hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen im oder rund ums Fahrzeug auf.

Zeugenaufruf:
Personen, die Angaben zum Fahrzeugbrand oder zum Halter des Wohnmobils machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrsstützpunkt Urdorf, Telefon 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Florian Frei

Bilddownload nur mit Quellenangabe Kapo ZH

Zurück zu Medienmitteilungen