Rickenbach: Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Waldarbeiten

28.01.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Bei einem Arbeitsunfall in einem Waldstück in Rickenbach ist am Montagnachmittag (27.1.2020) ein Mann tödlich und ein zweiter Arbeiter schwer verletzt worden.

Ein 85 und ein 70-jähriger Mann beabsichtigten gegen 16.30 Uhr gemeinsam einen Baum zu fällen. Als der Baum fiel, spaltete sich die Baumkrone und schlug heftig zurück. Dabei wurde der 85-Jährige Mann so schwer am Kopf getroffen, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Der 70-jährige Waldarbeiter wurde ebenfalls getroffen. Er musste nach der Erstversorgung mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Für Bergungsarbeiten wurde die Feuerwehr Thurtal aufgeboten.

Die genaue Unfallursache wird abgeklärt und ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland.


Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Stefan Oberlin
 

Zurück zu Medienmitteilungen