Wädenswil: Kind auf Kickboard nach Kollision mit Auto verletzt

16.02.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Verkehrsunfall in Au ZH

Bei einer Kollision zwischen einem jungen Kickboardfahrer und einem Autolenker hat der Knabe am Samstagnachmittag (15.02.2020) in Au (Gemeindegebiet Wädenswil) mittelschwere Verletzungen erlitten.

Gegen 16.30 Uhr beabsichtigte ein Automobilist welcher talwärts auf der alten Landstrasse unterwegs war, nach links in einen Parkplatz einzubiegen. Da infolge eines Baustellen-Lichtsignals mehrere Fahrzeuge in der Gegenrichtung standen, nutzte der 48-jährige Lenker eine Lücke in der Kolonne aus um das Abbiegemanöver zu vollziehen. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 7-jähriger Knabe mit seinem Kickboard auf dem Trottoir bergwärts. Folglich kam es zur Kollision zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern. Der Knabe erlitt dabei mittelschwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich in enger Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich waren das Forensische Institut (FOR), Schutz & Rettung Zürich sowie die Verkehrs-gruppe der Feuerwehr Wädenswil im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Carmen Surber
 

Zurück zu Medienmitteilungen