Embrach: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall verstorben - Zeugenaufruf

18.02.2020 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Unfallstelle

Bei einem Verkehrsunfall in Embrach ist am Montagabend (17.2.2020) der Lenker eines Motorrades ums Leben gekommen.

Kurz vor 19 Uhr fuhr ein 64-jähriger Mann mit seinem Motorrad auf der Winterthurerstrasse von Embrach herkommend Richtung Pfungen. Nach der Bahnunterführung geriet er mit seinem Zweirad nach einer leichten Rechtskurve aus bislang nicht bekannten Gründen über den rechten Fahrbahnrand hinaus und kollidierte dort mit einem Geländer. Die ausgerückten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die genaue Unfallursache ist derzeit unbekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, abgeklärt.

Wegen des Unfalls musste der betroffene Strassenabschnitt durch die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Embrachertal für den Verkehr beidseitig für rund vier Stunden gesperrt werden.

Zeugenaufruf: Personen, die zu diesem Verkehrsunfall Angaben machen können, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Bülach, Telefon 044 863 41 00, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Marc Besson

Downloadbilder nur mit Quellenangabe KAPO Zürich verwenden

Zurück zu Medienmitteilungen